Gemeinnütziger Bauverein Süchteln eG

Die Satzung ist die Verfassung unserer Genossenschaft. In der Satzung haben unsere Mitglieder aufgeschrieben, welchen Zweck die Genossenschaft hat und welche Rechte und Verantwortlichkeiten einzelne Mitglieder und die Genossenschaftsorgane haben.

 

Wie kann ich Mitglied einer Genossenschaft werden?

 

Indem ich einen Aufnahmeantrag stelle und damit die Satzung mit den vereinbarten Regeln anerkenne sowie die verabredeten Anteile erwerbe - also eine bestimmten Mitgliedsbeitrag einzahle -. Bei unserer Wohnungsgenossenschaft habe ich dann Vorrang bei der Versorgung mit einer Genossenschaftswohnung.

 

Wir nennen Mietverträge stets Nutzungsverträge; aus Mietern werden Nutzer und die Miete wird eine Nutzungsgebühr!

 

Durch diese Begriffe soll deutlich gemacht werden, dass die Nutzer mehr Rechte , aber auch mehr Mitverantwortung haben als klassische Mieter. Die Genossenschaft schließt mit ihren Mitgliedern sogenannte Dauernutzungsverträge. Das bedeutet in der Praxis, die Wohnung ist seitens der Genossenschaft unkündbar, außer bei schwerwiegenden Verstößen. Es gibt keinen Eigentümer, der den Mieter mit einer Eigenbedarfsklage aus der Wohnung treibt. Schließlich ist das Mitglied auch Miteigentümer der Genossenschaft und kann über sie mitbestimmen.

 

Was geschieht eigentlich mit den Genossenschaftsanteilen?

 

Die Summe der Anteile und die Rücklagen bilden das Eigenkapital der Genossenschaft und ermöglicht es ihr, Kredite aufzunehmen, um unser Unternehmen zu betreiben z.B.  Wohnungen zu erstellen. Mit dem Eigenkapital und Fremdkapital werden auch die Häuser und Wohnungen modernisiert bzw. instand gesetzt. Beim Austritt aus der Genossenschaft wird das Geschäftsguthaben ausgezahlt.  

Satzung zum herunterladen

 

Kontaktdaten

Sprechzeiten:

MO – FR 10 Uhr – 12 Uhr

oder nach Vereinbarung

Kontakt:

Tel: 02162 - 6404

Fax: 02162- 70771

 

Adresse:

Vereinsstraße 1

41749 Viersen

 

 E-Mail:

info@bauverein-suechteln.de

Homepage:

http://www.bauverein-suechteln.de